Angehörigengruppe
Gleichzeitig und parallel zu den vorher beschriebenen Gruppen 1 bis 3 finden Angehörige von Betroffenen ein Hilfsangebot.
In dieser Gruppe wird versucht den Angehörigen zu vermitteln, was SIE mit dem Alkoholproblem ihres Partners zu tun haben. Wir versuchen deutlich zu machen, dass das süchtige Verhalten die gesamte Familie ergreift.
Diese Gruppe wird von erfahrenen, ausgebildeten Suchtkrankenhelfern, die selbst Angehörige sind, betreut. Wir versuchen den Angehörigen zu vermitteln auf welche Art und Weise sie in das vom Alkohol gesteuerte Verhalten des Betroffenen verwickelt sind: Wie sie verwickelt sind und wie sie sich daraus lösen können. Um ein eigenständiges Leben zu führen, unabhängig von der Alkoholkrankheit des Betroffenen.
Die Aufteilung der Gruppen
Gruppe 1: Der erste Schritt
Gruppe 2: Motivation
Gruppe 3: Neue Wege
Ansprechpartner